Entries with tag all .

Klaros-Testmanagement 4.9.7 released

We are pleased to announce the release of Klaros-Testmanagement version 4.9.7.

This is a maintentance release fixing a regression in 4.9.6 where the issue details page was not accessible for non-Jira issue trackers and adding several performance related improvements.

Overall 5 improvements and 4 stability fixes have been implemented in this release. Existing users are encouraged to upgrade.

 

Highlights of the 4.9 release include:

  • The reusable test segments, that had been introduced in Klaros-Testmanagement 4.8, can now be used in a new way when they are included in test cases. By pressing the edit button on included steps, they can now be edited like any other test case step.

Reusable test case segments can now be individually altered per invocation

  • Klaros-Testmanagement Enterprise Edition now supports single sign-on via CAS (Central Authentication Service).

Single Sign-On is now supported via CAS Server Integration

  • In addition to our RESTful Remote API, we've implemented another RESTful service, which allows to create backup files of single projects via remote requests.

Remote backups of test management projects can now be initiated via REST

  • Several print pages have been expanded considerably, including additional information previously only displayed on the overview tabs.

New and colorful test environment related print pages

Additional issue related information is now available for the system under test page

Please refer to www.klaros-testmanagement.com/forum/-/message_boards/message/456601 for a feature overview and the detailed release notes.

Klaros-Testmanagement auf dem QS-Tag 2018

Software QS Tag 2018 - We are exhibiting

Auch in diesem Jahr sind wir wieder als Aussteller auf dem QS-Tag in Frankfurt zu finden.

Der Software-QS-Tag – die führende Konferenz in Sachen Software-Qualitätssicherung und –Test im deutschsprachigen Raum – findet am 18. und 19. Oktober 2018 in Frankfurt am Main statt.

Alle Informationen dazu finden Sie auf der Seite QS-Tag 2018

Das Motto lautet dieses Jahr "Continuous ‚Everything" und thematisiert Strategien, Techniken, Tools und Best Practices für Qualitätssicherung und Test in Continuous Integration, Continuous Delivery und Continuous Deployment.

Passend zum Thema können Sie an unserem Stand beispielsweise sehen, wie mit Hilfe eines Plug-ins für den Jenkins Continuous Integration Server automatisch die in einem Build anfallenden Testergebnisse in die Klaros Testmanagement Software übertragen werden und dann die automatisierten und manuellen Testfälle gemeinsam ausgeführt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Anregungen und auch über Wünsche für zukünftige Versionen von Klaros-Testmanagement. Möchten Sie sich vorher einen Überblick verschaffen? Hier können Sie die kostenlose Community Edition herunterladen: Download

Ihr Klaros-Team

Ticket für den EclipseCon Project Quality Day zu gewinnen!

EclipseCon 2018 - We are sponsoring

Again this year we are giving away a ticket for the Project Quality Day on 24.10.2018 at the EclipseCon Europe 2018.

To participate just send us an e-mail to eclipsecon-quality-day@verit.de.

The raffle will end on October 8th. Winning notifications will be delivered via e-mail. EclipseCon will take place from 23th to 25th October 2018 in Ludwigsburg at the Forum at Schlosspark.

The motto of this year's Project Quality Day is "Quality of things, in industry and in digital society."

The Klaros team wishes all the participants much success!


Auch in diesem Jahr verlosen wir wieder ein Ticket für den Project Quality Day am 24.10.2018 auf der EclipseCon Europe 2018.

Um teilzunehmen schicken Sie uns einfach eine E-Mail an eclipsecon-quality-day@verit.de.

Die Verlosung endet am 08. Oktober. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per E-Mail. Die EclipseCon findet vom 23. bis 25. Oktober 2018 in Ludwigsburg im Forum am Schlosspark statt.

Das Motto des diesjährigen Project Quality Days lautet "Quality of things, in industry and in digital society."

Das Klaros-Team wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg!

 

 

Java Forum Stuttgart 2018

05. Juli 2018Java Forum Stuttgart Logo

 

 

 

 

 

Bereits zum 11. Mal freuen wir uns darauf, auf dem Java Forum als Aussteller vertreten zu sein.

Besuchen Sie uns:  Wie jedes Jahr stehen wir wieder gegenüber des Hegel-Saals, Stand-Nummer 6.

Wir sind gespannt auf interessante Gespräche, Anregungen und Feedback.

Wir haben unsere aktuell erschienenen Version 4.9.1 dabei und zeigen Ihnen gerne die neuen Features:

  • Benutzerauthentifizierung über Single Sign-On
  • Vereinfachung bei wiederkehrenden Testanweisungen
  • Erweiterte druck-optimierte Informationsseiten
  • Automatisierte Backups via RESTful Service

Insgesamt haben wir in diesem Release 21 Verbesserungen und 38 Stabilitäts-Fixes vorgenommen.

Java Forum Stuttgart, Liederhalle, 05. Juli 2018

Pressemeldung als PDF lesen:

Klaros-Testmanagement-auf-dem-21.-Java-Forum-Stuttgart.pdf

Android Dependency Management - von Fabian Klaffke

Fabian Klaffke (MSc.): Android ist anders - Android Dependency Management.

Download des Vortrages: Android Dependency Management.pdf

Im Rahmen dieses Vortrags wird erläutert, welche Arten von Android-Bibliotheken es gibt und wie diese in andere Android-Projekte integriert werden können. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei in der Berücksichtigung bestehender Infrastrukturen. Anhand einer Android-Beispielanwendung werden Lösungen für verschiedene Kombinationen aus IDEs und Build-Management-Tools vorgestellt. Des Weiteren wird auf einige Besonderheiten der Android-Plattform eingegangen, wie beispielsweise die Kompatibilität mit Java 7.

Selten hat man als Entwickler bei einem neuen Projekt freie Wahl der Entwicklungsumgebung. Oft sind die zu verwendenden Entwicklerwerkzeuge vom Unternehmen vorgeschrieben. Dies betrifft auch die Android-Entwicklung. Wer schon einmal versucht hat, ein Android-Projekt in eine bestehende Infrastruktur zu integrieren weiß, dass Android an vielen Stellen anders tickt.

Fallstricke sind dabei häufig die verschiedenen Methoden, um externe Bibliotheken, Android-Bibliotheken und Programme in andere Android-Projekte einzubinden. Schon die Wahl des Build-Management Tools (z.B. Maven, Gradle oder Ant) und der Entwicklungsumgebung (z.B. Eclipse, Android Studio oder NetBeans) schränken die Entwickler ein. Selbst mit Werkzeugen und Plugins von Drittanbietern ist es oft schwer, den Überblick zu behalten und zu entscheiden, welche die optimale Vorgehensweise ist.

 

Aufbau des Vortrags:
• Einführung in die Problematik, bestehende Dependency Management Lösungen mit der Android-Plattform zu nutzen.
• Vorstellung verschiedener Konzepte, Android-Projekte und Bibliotheken in andere Android-Projekte einzubinden.
• Vorstellung einer Beispielanwendung, für die in verschiedenen IDE/Buildmanagement-Kombinationen Abhängigkeiten eingebunden werden.
• Tipps und Tricks rund um das Android Dependency Management.

 

Zielgruppe: Entwickler, Systemarchitekten