Zurück

Klaros-Testmanagement - Erste Schritte

Zu diesem Tutorial

Klaros-Testmanagement ist eine Software, um Testfälle zu verwalten, auszuführen und auszuwerten. Zudem ist es ein mächtiges Werkzeug mit zahlreichen Schnittstellen und Funktionen um den gesamten Testprozess abbilden.

In diesem Tutorial beschränken wir uns auf die Basis-Funktionen und zeigen Ihnen, wie Sie auf kürzestem Weg Erfolge mit Klaros-Testmanagement erzielen.

Das Beispiel in diesem Tutorial ist auch als Video auf unserer Webseite zu finden:


Wir möchten Ihren Start so reibungslos wie möglich gestalten. Sollten Sie etwas vermissen oder doch einmal hängenbleiben, zögern Sie bitte nicht sich an uns zu wenden. Wir freuen uns über Ihr Feedback unter  support@verit.de

Einen Testfall erstellen und ausführen

Um einen manuellen Testfall ausführen zu können, müssen vier Objekte angelegt werden:
 
  1. Das Projekt, in dem alle weiteren Objekte gespeichert werden.
  2. Eine oder mehrere Testumgebungen, in der der Testfall ausgeführt werden soll, wie z.B Betriebssysteme oder Browservarianten.
  3. Das Testsystem, (auch Prüfobjekt, zu testendes System, Testobjekt).
  4. Der Testfall selbst mit seiner Ablaufbeschreibung, die in einzelne Testschritte unterteilt wird.

1. Ein Projekt anlegen

Wir beginnen mit dem Anlegen des Projektes. Projekte sind die Einheiten, die alle testbezogenen Objekte zu einem bestimmten Testvorhaben zusammenfassen. In unserem Beispiel soll eine Zeiterfassungssoftware getestet werden.

 
DefinierenProjekteNeu → Beschreibung: "Zeiterfassung testen" → Speichern

Wählen Sie nun die Funktion Dieses Projekt aktivieren ganz links neben der Projekt-ID oder links in der Spalte Aktion aus. Das ausgewählte Projekt erscheint nun dauerhaft oben rechts im Fenster.

2. Eine Testumgebung anlegen

Als nächstes wird die Testumgebung angelegt. In Klaros-Testmanagement fasst eine Testumgebung die Festlegung von äußeren Umständen zusammen, die das Testergebnis beeinflussen können. Dies könnte das Betriebssystem sein, eine physikalische Umgebung, die Version eines Kundensystems oder wie in unserem Beispiel der Webbrowser.

 
TestumgebungenNeu → Beschreibung eingeben: "Chrome" → Speichern

3. Ein Testsystem anlegen

Nun benötigen wir das Testsystem. Dafür sind auch andere Begriffe gebräuchlich: zu testendes System, Prüfsystem, System under Test, Testobjekt. Bezeichnet wird damit die Identifikation des Systems/Objekts, welches getestet werden soll. Hier verwenden wir die Versionsnummer der Zeiterfassungssoftware.

 
TestsystemeNeu → Version eingeben "2.45" → Speichern

4. Den Testfall definieren

Jetzt fehlt noch der eigentliche Testfall mit den detaillierten Testanweisungen.

 
TestfälleNeu → Beschreibung eingeben: "Zeit erfassen" → Ausführungsart bestimmen: ManuellSpeichern

5. Die Testschritte (Testanweisungen) erstellen

Damit der Tester weiß, welche Arbeitsschritte er ausführen soll, muss mindestens ein Testschritt erstellt werden. Wir fügen hier zwei Schritte ein.

Klicken sie nun in der Spalte "Aktion" auf das Editier-Symbol ("Diesen Testfall bearbeiten") und Sie gelangen auf die Seite "Übersicht" des Testfalls. Hier wählen wir das Tab "Schritte" aus.

 
SchritteNeu → Aktion "Anmelden mit Benutzername und Passwort" → Speichern
 
Neu → Aktion "2 Stunden Arbeitszeit erfassen" → Speichern

  Hinweis: Mit Ansichtsmodus wechseln wird eine komprimierte Reiteransicht dargestellt. Dies ist besonders bei vielen Testschritten hilfreich.

Der Testfall "Zeit erfassen" im Projekt "Zeiterfassungssystem testen" enthält nun seine Mindestangaben und kann ausgeführt werden. Dazu wechseln wir in den Bereich Ausführen.

5. Den Testfall ausführen

 

In der Community Edition gelangen Sie direkt auf den Untermenüpunkt Testfälle ausführen. In der Enterprise Edition gelangen Sie auf den Untermenüpunkt Meine Aufgaben und wählen Testfälle ausführen im seitlichen Menü aus.

 
AusführenTestfälle ausführen Ausführen → Ein Dialog öffnet sich → Eingaben können kontrolliert werden → Ausführen → Ein neues Browser-Fenster (Testrunner) öffnet sich

  Hinweis: Es öffnet sich nun ein separates Fenster zur Ausführung des Testfalls. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Browser das Öffnen von Popup-Fenstern erlaubt.

Der Tester wird nun Schritt für Schritt durch den Testfall geführt, während die Ergebnisse automatisch aufgezeichnet werden. Zur besseren Übersicht können hier zwei mögliche Darstellungen ausgewählt werden: "Detailliert" und "Tabellarisch". Bei Bedarf kann das Fenster der Anwendung nun minimiert werden, um den Bildschirm für das Ausführen der Testschritte frei zu haben.

 
Schritt 1 Bestanden klicken
 
Schritt 2 Bestanden klicken
 
Mit OK bestätigen

Vor Abschluss der Testfalldurchführung können weitere Informationen zur Testausführung hinzugefügt oder Binärdateien an das Testfallergebnis angehängt werden.

 

Nun öffnen wir wieder das Anwendungsfenster. Nach dem Klick auf Schließen wird die Ausführung des Testfalls beendet und Sie sehen nun die aktuellen Ergebnisse.

BeendenSchließen → Zum Anwendungsfenster wechseln

6. Das Testfallergebnis ansehen

 

Hierzu wählen wir den Bereich AuswertenTestfallergebnisse und gelangen zur Übersichtseite aller Testfallergebnisse. In unserem Beispiel existiert nur ein Ergebnis. Wählen Sie das nun in der Spalte "Aktion" das Lupensymbol um zur Detailseite "Testfallergebnisse" zu kommen.

 

Hier werden alle Testfallergebnisse des ausgewählten Testfalls angezeigt. Da der Testfall nur einmal ausgeführt wurde, wird hier auch nur ein Ergebnis aufgelistet. Ein weiterer Klick auf das Lupensymbol bringt Sie auf die Detailseite des Testfallergebnisses.

 

  Alternativ lässt sich das Ergebnis auch durch einen Klick auf die Zahl "1" in der Übersichtsansicht unter der Spalte "Ergebnisse" anklicken. Sie gelangen zurück auf den Bereich DefinierenTestfälleTestfallergebnisse. Hier wählen Sie das Lupensymbol und gelangen ebenfalls wieder in den Bereich "Auswerten".

Mit einem Klick auf das Bookmark-Symbol in der oberen Aktionsleiste erzeugen Sie eine dauerhaft gültige URL für dieses Testergebnis, die an Teammitglieder verschickt werden kann.

Ein Klick auf das Drucksymbol erzeugt eine optimierte Ansicht des Testergebnisses und kann direkt aus dem Browser heraus ausgedruckt werden.

Der erste Testfall wurde nun erfolgreich angelegt, ausgeführt und ausgewertet. Sein Ergebnis kann als Link verschickt oder als Dokument ausgedruckt werden.

Weiter
Kommentare
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.