Testverwaltung

  Datenverwaltung

Alle Daten eines Testprojekts wie Testfälle, Testsuiten, Testanforderungen, Testumgebungen, Testobjekte, Testläufe und Testergebnisse werden gemeinsam in einer Datenbank gespeichert. Das Organisieren und Auswerten der Daten erfolgt über eine moderne und komfortable Weboberfläche.

  Agile und Klassische Prozesse

Neben klassischen Entwicklungsprozessen wie dem Wasserfall- oder V-Modell, werden auch iterative und agile Methoden wie Scrum oder Kanban unterstützt.

  Anforderungen und Anforderungsüberdeckung

Testanforderungen lassen sich entweder in der Klaros Testmanagement Software direkt verwalten oder mit externen Quellen wie z.B. JIRA synchronisieren.

Die jeweilige Anforderungsüberdeckung lässt sich jederzeit aktuell ablesen.

  Modularisierung

Häufig wiederkehrende Testschritte lassen sich zu Segmenten zusammenfassen, abspeichern und bei Bedarf einfach auswählen und wiederverwenden.

Die so modularisierten Tests lassen sich mit minimalem Aufwand pflegen.

  Gemeinsame Nutzung

Testfälle und Testsuiten können bei Bedarf zentral gewartet und in mehreren Projekten gleichzeitig verwendet werden.

Änderungen sind nur noch an einer Stelle nötig und können gezielt an ausgewählte Projekte weitergegeben werden.

  Versionierung

Die Klaros Testmanagement Software unterstützt die Versionierung von Testanforderungen, Testfällen und Testsuiten.

Die einzelnen Versionen können getrennt gepflegt, ausgeführt und ausgewertet werden.

  Änderungsverfolgung

Für ein lückenloses Nachvollziehen aller Änderungen an den verwalteten Daten wie Testfällen, Testschritten u.a. werden alle Aktualisierungen automatisch protokolliert und in einer Änderungshistorie dargestellt.

  Benutzerdefinierte Felder

Jedes Testprojekt lässt sich durch benutzerdefinierte Felder individuell konfigurieren. Diese Felder stehen für Anforderungen, Iterationen, Testsegmente, Testfälle, Testsuiten, Testumgebungen und Testsysteme zur Verfügung.

  Individuelle Sichten

Alle beteiligten Objekte lassen sich durch eine Kategorisierung in einer oder mehreren Baumstrukturen anordnen.

Diese ist ähnlich wie in einem Dateisystem nach individuellen Kriterien aufgebaut und gestattet verschiedene Ansichten eines Testprojektes.

  Anhänge

Zusätzliche Informationen wie Testdaten, Textdokumente, Grafiken oder Screenshots lassen sich in der Klaros Testmanagement Software hochladen, speichern und Objekten wie Testfällen und Testergebnissen zuordnen.

  Import und Export

Bereits vorhandene Anforderungen und Testfälle können aus XML und Excel-Dateien importiert werden. Über eine REST-Schnittstelle findet bei Bedarf ein kontinuierlicher Abgleich mit einer externen Datenquelle oder Anwendung statt.

Nach oben

Testplanung

  Aufgabenplanung

Auf Knopfdruck werden Aufgaben zur Ausführung von Testfällen und Testsuiten erzeugt und einzelnen Personen zugeordnet. Der Status der Aufgabenausführung ist jederzeit ersichtlich.

  Testkoordination

Aufgaben können in Teilaufgaben zerlegt, hierarchisch angeordnet und Testern zugewiesen werden. Durch das Definieren von Abhängigkeiten lassen sich Vorbedingungen für aufeinanderfolgende Testsequenzen festlegen.

  Auslastung, Fortschritt und Erfolg

Übersichtliche Tabellen und Diagramme zeigen Auslastung, Dauer und Fortschritt der Testaktivität für jeden Benutzer an.

Fortschritts- und Erfolgsrate der Tests sind direkt und stets aktuell ersichtlich.

  Reviews

Auch Testfälle können einmal fehlerhaft sein. Ein Überprüfungsvorgang dieser Tests kann als spezielle Aufgabe generiert und Benutzern zugewiesen werden. Sein weiterer Verlauf wird automatisch protokolliert.

Nach oben

Testausführung

  Geführte manuelle Testausführung

Die Klaros Testmanagement Software führt den Tester Schritt für Schritt durch die manuellen Tests. Der Testverlauf wird automatisch protokolliert und stellt die gewonnen Daten für die Auswertung zur Verfügung. Bei jedem einzelnen Schritt lassen sich Anmerkungen und Anhänge zur Dokumentation des Testergebnisses hinzufügen.

  Automatisierte Ausführung

Testergebnisse, die von Testautomatisierungstools erzeugt werden, können manuell oder per REST-Schnittstelle importiert und mit manuellen Testergebnissen zusammengeführt werden. Es werden hierbei über 30 verschiedene Formate und Tools unterstützt.

AUnit Logo Boost Logo cMake Logo Fitnesse Logo
Gnome Logo GoogleTest Logo JBehave Logo JUnit Logo
MBUnit Logo MSTest Logo NUnit Logo PHPUnit Logo
QF-Test Logo QTestLib Logo QuickTest Professional Logo Ranorex Logo
Robot Framework Logo Selenium Logo Squish Logo Tessy Logo
TestComplete Logo TestNG Logo Unified Functional Testing Logo UnitTest++ Logo
Valgrind Logo xUnit Logo

  Integrierte Fehlererstellung

Gefundene Fehler lassen sich während der Testausführung direkt in Issue Management Systemen wie Bugzilla, GitHub, JIRA, Mantis, Redmine und Trac erstellen und ändern, ohne die Klaros Testmanagement Software verlassen zu müssen.

Bugzilla Logo GitHub Logo JIRA Logo
Mantis Logo Redmine Logo Trac Logo

  Testdaten und Testanweisungen trennen

Die in Testfällen verwendeten Eingabedaten wie Logins, IDs u.a. lassen sich extern in Excelsheets definieren und abspeichern.

Tests sind damit gezielt parametrisierbar und können in unterschiedlichen Szenarien wiederverwendet werden.

  Unterbrochene Tests wiederaufnehmen

Die manuelle Testausführung lässt sich jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt an der gleichen Stelle im Testfall wieder aufnehmen.

  Continuous Integration

Ein Plug-in für den Jenkins Continuous Integration Server überträgt automatisch die in einem Build anfallenden Testergebnisse in die Klaros Testmanagement Software.

Nach oben

Testauswertung

  Übersichtliche und aussagekräftige Berichte

Auswertungen und Statistiken können einfach aus den in der Datenbank gespeicherten Informationen aufbereitet und abgerufen werden.

  Vordefinierte Berichte

Klaros Testmanagement Enterprise Edition enthält bereits zahlreiche vordefinierte Berichte die direkt abgerufen werden können.

  Individuelle Berichte

Mit Hilfe einer Programmierschnittstelle, die Zugriff auf den gesamten Datenbestand bietet, können individuell gestaltete Berichte im PDF oder Excel-Format frei definiert und erzeugt werden.

  Konfigurierbares Dashboard

Das Dashboard bietet zahlreiche Berichte, auf denen sich auf einen Blick Zustand und Fortschritt der einzelnen Aktivitäten und des gesamten Projektes ablesen lässt. Es kann vom Anwender nach individuellen Bedürfnissen konfiguriert werden. Einzelne Berichte lassen sich hier in mehrere Formate exportieren.

  Druckansicht

Die meisten Ansichten oder Tabellen lassen sich auch in einer druckfreundlichen Seitendarstellung darstellen und direkt vom Browser aus auf den Drucker ausgeben.

  Excel-Export von Datentabellen

Für ein eventuelles Nachbearbeiten und Auswerten lassen sich Datentabellen in eine Excel-Datei exportieren.

Nach oben

Konfiguration und Interoperabilität

  Rechte und Rollensystem

Benutzern können unterschiedliche Zugriffsberechtigungen - von Administratorrechten bis reinem Lesezugang - zugewiesen werden. Dies kann sowohl global als auch auf Projektebene stattfinden.

  LDAP und Active Directory

Die Authentifizierung der Anwender und das Verwalten der Passwörter kann direkt in der Klaros Testmanagement Software oder über ein externes LDAP- oder Active Directory-Verzeichnis erfolgen.

  Email-Benachrichtigungen

Der Status von Operationen wie der Abschluss eines Tests, das Durchführen eines Testreviews u.v.m. kann auf Wunsch den beteiligten Anwendern oder anderen Personen als Email-Benachrichtigung zugestellt werden.

Hierzu existieren zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, die auf einzelne Projekte individuell zugeschnitten werden können.

  Datenschnittstelle (REST)

Die in der Klaros Testmanagement Software gespeicherten Daten können per REST-Schnittstelle anderen Tools zur Verfügung gestellt werden. Individuelle Integrationen mit eigenen Werkzeugen lassen sich einfach realisieren.

Dies erlaubt eine Vielzahl von neuen Integrationsmöglichkeiten.

  Sichern und Wiederherstellen

Die Datensicherung erfolgt im XML-Format. Es lassen sich einzelne Projekte oder der gesamte Bestand speichern und bei Bedarf wiederherstellen.

Nach oben